Der mumifizierte Mönch von Samui

Veröffentlicht auf von Samuiana

Die Sehenswürdigkeiten von Koh Samui bieten einiges an Abwechslung. Nachdem ich vor einigen Tagen vom Big Buddha berichtet habe, möchte ich heute vom Wat Khun Aram erzählen. Dieser Tempel befindet sich direkt hinter Ban Thanon, wenn man aus Lamai kommt auf der linken Seite der Ringroad.

Koh Samui bietet ja viele Tempel, die man auch als Besucher erkunden kann. Das What Khun Aram hat jedoch etwas Besonderes, nämlich den Mönch Loung Pordaeng. Dieser Mönch ist weithin als der mumifizierte Mönch von Koh Samui bekannt. Seit über 30 Jahren sitzt er dort ohne zu verwesen. Das Besondere, er hat seinen Todestag exakt vorhergesagt und außerdem gesagt, dass sein Körper nicht verwesen würde.

Auch wenn die meisten Besucher nur den Mönch besichtigen ist der Tempel ebenso sehenswert. Dahinter befindet sich eine Schule.

Viel Zeit benötigt man zur Besihtigung allerdings nicht, so dass man, wenn man die Anreise aus Bophut oder Maenam auf sich nimmt, noch weitere Sehenswürdigkeiten von Koh Samui einplanen sollte. Auf dem Weg dahin gibt es einen Aussichtspunkt auf´s Meer, die Großmutter- und Großvaterfelsen und die Moschee von Ban Thanon.

Nach dem Besuch des mumifizierten Mönches, kann man in Richtung Wasserfall fahren (rechts von der Ringroad abgehend). Der Wasserfall an sich ist nicht besonders sehenswert. Fährt man dort allerdings vorbei und den Berg weiter hinauf, so findet man, wenn man es gar nicht mehr erwartet, ein hübsches kleines Restaurant an einen Hang gebaut. Von dort aus kann man einen fantastischen Bilck auf den Golf von Thailand mit seinen zahlreichen kleinen Inseln genießen.

Der perfekte Tag!!!

Veröffentlicht in Sehenswürdigkeiten

Kommentiere diesen Post